viszerale Osteopathie

Viszerale Osteopathie, Behandlung der Organe im Bauchraum

Viszerale Osteopathie, Behandlung der Organe im Bauchraum

Viszerale Osteopathie ist eine ganzheitliche Körpertherapie die sich ausgehend von der Bewegungsfreiheit der Organe, dem Lösen von Läsionsketten widmet. So können zum Beispiel Funktionsstörungen im Uro-Genitaltrakt auf die Hüfte wirken, oder eine belastete Leber Schulterschmerzen verursachen.
Viszerale Techniken sind sehr sanft, und ich baue sie gerne in Shiatsu Behandlungen am Hara ein.
Nach Operationen im Bauchraum (Kaiserschnitt, Blinddarm Entfernungen, Magen-Darm Operationen u.a.) eignet sich viszerale Osteopathie besonders um die Heilungsprozesse zu unterstützen.

Das heisst, viszerale Osteopathie ist immer dann hervorragend geeignet wenn ein Organ (z.Bsp. Leber, Magen, Dickdarm,…) besondere Aufmerksamkeit benötigt um seinen Funktionen (Entgiftung, Verdauung, Resorption,…) wieder ohne Einschränkungen nachzugehen.

Nach Unfällen, Entzündungen, Operationen oder durch einseitige Belastung und Stress ist die natürliche Bewegungsachse eines Organs eingeschränkt, was zu sogenannten Läsionsketten durch den gesamten Körper führen kann. Gleiten die Organe im Bauchraum frei aneinander vorbei können sie ihre Aufgaben im wahrsten Sinne des Wortes “reibungsfrei” erfüllen.