Quantum Bodywork

PA306960Quantum Bodywork (QBW) kann eine behandlungstechnische Ergänzung während einer Shiatsu Einzelsitzungen oder eine eigene Behandlung sein. Es wird insbesondere am Zentralkanal (Wirbelsäulenkanal), dem Bewegungsapparat und hier insbesondere an den Faszien mit sanften Methoden gearbeitet.

Mit QBW können Probleme im Bewegungsapparat, wie Beckenschiefstellungen, Beinlängendifferenzen, Luxationen, usw. effektiv korrigiert werden. Zudem bietet die “passive” fasziale Behandlung im QBW ein großes entspannendes, regenerierendes und energetisierendes Potenzial.

 

WAS SIND FASZIEN UND WELCHE BEDEUTUNG HABEN SIE?

Erst seit kurzer Zeit wurde die Bedeutung der Faszien im Körper erkannt. Sie sind ein Bindegewebsnetz dass alles mit allem verbindet – und gleichzeitig trennt. Die Faszie ist ein multidimensionales, organisches, sehniges Gewebe. Es umschließt jeden Knochen, jedes Organ, alle Nerven, Gefäße und Muskeln. Ihre Aufgabe ist zu schützen, umhüllen, übertragen, kommunizieren, gleiten, verbinden. Faszien geben uns unsere Aufrichtung und Körperhaltung.

Die Faszie dient als Puffer für unsere Gefühle und Erlebnisse, ob positiver oder negativer Natur. So werden alle Erinnerungen und traumatische Erfahrungen, Unfälle, Schock, Verletzungen, Entzündungen, in der Faszie eingefroren. In der Folge verklebt das Gewebe und kann seiner Funktion des Stoßdämpfens und Gleitens nicht mehr nachkommen. Es entstehen Schmerzen, tiefe Verspannungen und Bewegungseinschränkungen.

Die sanfte Behandlungsweise der Faszien im Quantum Bodywork ermöglicht alles Gespeicherte aus dem Gedächtnis der Zellen zu entlassen, das Gewebe beginnt sich zu entknoten.

Bei Bedarf baue ich Sequenzen aus dem Quantum Bodywork in Shiatsubehandlungen ein.
Eigene QBW Behandlungen stellen die Arbeit am Zentralkanal (Wirbelsäule) in den Mittelpunkt, denn er ist quasi die Hauptverbindung der Faszien. Hier findet die Transformation von Denk- und Lebensmuster in konkrete Haltungen, Fehlstellungen statt.