Wozu TCM?

grafische Darstellung der 5 Elemente mit Yin Yang

 

 

Ich verwende die Traditionelle Chinesische Medizin (TCM) ergänzend zur Körpertherapie.
Vor allem als Grundlage zur Erstellung der Diagnose mittels Befundung von Zunge, Puls, Hara und einem ausführlichen Anamnesegespräch.
Eine Diagnose im Sinne der TCM versucht die Ursachen und Muster der Leiden aufzudecken und zeigt gleichzeitig den Entwicklungsweg eines momentanen Zustandes auf.

Die TCM erklärt seit alters Zusammenhänge schlüssige und weist sehr gute Behandlungserfolge auf.

Grundlage der TCM ist die Lehre von Yin und Yang und den 5 Elementen Wasser, Holz, Feuer, Erde und Metall. Die Elemente unterliegen Naturgesetzen und spiegeln sich demgemäß auch im menschlichen Körper. Sie erklären den Wandel der Welt genauso wie die organischen und emotionalen Zusammenhänge im Menschen.
Die Traditionelle Chinesische Medizin ist etwa 3000 Jahre alt und wird immer noch durch den Erfahrungsschatz vieler ÄrztInnen weltweit weiterentwickelt. Sie geht über den medizinischen Aspekt hinaus und ist vielmehr eine philosophische Weltanschauung, die die Beziehungen und Abhängigkeiten von Allem mit Allem beschreibt.