Aktueller Artikel März 2020

Das Immunsystem stärken über die Ernährung. Regionales, saisonales Gemüse bietet eine umfassende Versorgung mit Vitaminen.

Besonders die lauchartigen Gemüse (Lauch, Poree, Frühzwiebel, Schalotten, Zwiebel, Schnittlauch, Knoblauch, Bärlauch, etc. … ) aktivieren die Abwehrenergie (Wei-Qi) des Metallelements. Und das hilft uns im Moment besonders, denn Lunge und Dickdarm zählen zum Metallelement!
Stärkere Schärfe, wie sie zum Beispiel der Ingwer sie bietet, ist -je nach Konstitution- nur kurzzeitig, als “Kur” angesagt. Etwa, wenn die Nase betreits tropft, oder die Füsse nach einem Regenspaziergang kalt und naß sind.

Kohlgemüse, das wir um diese Jahreszeit als Einlagergemüse noch bekommen, bietet besonders viel Vitamin C. Und im Gegensatz zu den Südfrüchten kühlen sie unseren Körper nicht ab. Abkühlung können wir im Moment nicht gebrauchen!

Neben den Lungen des Metallelements gilt es für ein kräftiges Immunsystem das Nieren Qi des Wasserelements aufrecht zu halten. Hierfür ist ein vernünftiger Ausgleich zwischen  Wärme, Ruhe, Regeneration und Aktivität, Bewegung wichtig.

 

OLYMPUS DIGITAL CAMERAWas ist in jetzt zu tun? Karottenmazerat ansetzen!

Der Frühlingsbeginn bietet uns jede Menge Möglichkeiten die neuen, frischen Triebe und Blüten zu verarbeiten und mit dem Ansetzen der ersten Mazerate (Ölauszug) für die weitere Verarbeitung zu beginnen. Und das Gute daran! Wir brauchen nicht extra einkaufen zu gehen, die meisten Zutaten finden wir in der Natur oder in unseren Lebensmittelvorräten!
Karotten sind ein besonders empfehlenswertes Lebensmittel, das gut gelagert werden und vielseitig genützt werden kann.
Die beste Grundlage für eine selbstgemachte Sonnenschutzcreme ist Karottenmazerat.
Dafür ein 250 ml Glas (mit passendem Deckel) mit grob geraspelten Karrotten füllen. Die Karotten etwas andrücken und mit Sonnenblumenöl bedecken. Es soll kein Stückchen Karotte in die Luft ragen, damit kein Fäulnisprozess entsteht. Falls kein Sonnenblumenöl zur Hand ist – nicht extra Einkaufen – andere, neutrale Öle können ebenfalls verwendet werden. Zum Beispiel Olivenöl, Sojaöl oder Rapsöl.
Das Glas mit dem Deckel gut verschliessen und an einem warmen Ort (nicht in der direkten Sonne) 2 bis 3 Wochen stehen lassen.
Danach das fertige Mazerat durch einen Kaffeefilter abseihen und in einem sauberen Glas kühl aufbewahren … zum Beispiel bis zur Erstellung der Sonnenschutzcreme, deren Rezept demnächst folgt.

Karrotten sind ein hervorragendes Grundnahrungsmittel, das wegen seines süssen Geschmacks auch bei Kindern sehr beliebt ist.

Probier mal folgendes Rezept aus:
Karotten der Länge nach halbieren, dann in relativ breite Stücke (1 cm) hacken. Die Karotten auf einem Backblech verteilen, etwas Olivenöl, Rosmarin und Salz darüber streuen und mindestens 25 Minuten bei 200 Grad backen. Die Karotten entwickeln einen intensiven Geschmack, stärken das Erdelement und bringen über die lange, rundum warme Zubereitung viel Qi in den Körper!

Bleib gesund! Alles Liebe, Manuu